AdHoc: Neue Guidance der S&T AG für 2020: Umsatz- und EBITDA über Vorjahresniveau erwartet

Auf Basis der mittlerweile vorliegenden Zahlen des ersten Quartals 2020 und nach heutiger Analyse der vorläufigen Zahlen der S&T Gruppe für den Monat April sowie der letzten Forecasts der S&T Gruppenmitglieder, sieht der Vorstand der S&T AG trotz der Corona-Krise für das laufende Geschäftsjahr eine Geschäftsentwicklung über Vorjahresniveau als wahrscheinlich an: Beim Umsatz sollen 2020 rund EUR 1.150 Mio., bei der Profitabilität rund EUR 115 Mio. EBITDA erreicht werden. Beide Werte liegen rund 3% über dem Geschäftsjahr 2019, was entgegen den massiven Verwerfungen der globalen Wirtschaft eine Fortsetzung des profitablen Wachstumskurses der S&T Gruppe bedeutet. Damit soll auch 2020 trotz der Corona-Pandemie erstmalig eine EBITDA-Marge von 10% erreicht werden. Die mittelfristigen Ziele der Agenda 2023 – EUR 2 Mrd. Umsatz bei EUR 220 Mio. EBITDA im Geschäftsjahr 2023 – bleiben unverändert aufrecht.

Die Zahlen für das erste Quartal 2020 werden wie geplant am 7. Mai 2020 veröffentlicht.

Similar news

Kontron AG: Projekt »Focus« finalisiert

Linz, 10.08.2022: Die Kontron AG (www.kontron.ag, ISIN AT0000A0E9W5, WKN A0X9EJ, KTN) hat heute mit der VINCI Energies S.A. Verträge über ...
Explore

S&T AG / grosso tec AG beabsichtigt Legung eines Teilangebots für bis 8,32% der Aktien der S&T AG

Linz (21. März 2022) – Der Vorstand der S&T AG (www.kontron.ag) (die „Gesellschaft“) wurde heute, den 21. März 2022, darüber ...
Explore

AdHoc: S&T AG beschließt neues Rückkaufprogramm I 2021 zum Erwerb eigener Aktien

Der Vorstand der S&T AG hat auf Grundlage des Ermächtigungsbeschlusses der außerordentlichen Hauptversammlung vom 15.1.2019, welcher am 15.1.2019 über ein ...
Explore